Berichte / Infos

Diercke iGeo


„Diercke iGeo“ und „iGeo“ haben eine eigene Homepage: www.diercke-iGeo.de

Auf dieser Homepage finden Sie ab sofort alle Informationen zu den Wettbewerben.

Bitte verbreiten sie diese Information in Ihren LV, Mitteilungsheften und LV-Homepages und in den Schulen.

 

Schülerproteste gegen Klimawandel: Warum lernen ohne Zukunft

die Pressemitteilung des Vorsitzenden K.W. Hoffmann "Warum lernen ohne Zukunft? - Schülerproteste gegen Klimawandel" fand offensichtlich medial große Aufmerksamkeit und so bereits oft nach den entsprechenden Quellen gefragt.
Hier der Artikel als Download. [327 KB]

 

Wettbewerb um gute Unterrichtsideen in Geographie

Der Verband der Deutschen Schulgeographen und der Klett Verlag schreiben zum vierten Mal für das Jahr 2020 den Wettbewerb für neue Unterrichtsideen in Geographie aus.
Hier die nötigen Unterlagen als Download. [315 KB]

 

Diercke Wissen 2019 Pressemitteilung

Schülerinnen und Schüler wetteifern zum 19. Mal in ganz Deutschland um gutes geographisches Wissen. Das Deutschlandfinale ist dann am 19. Juni 2019 in Braunschweig. Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen.
Hier die offizilelle Pressemitteilung als Download. [74 KB]

 

Kenia digital erleben

VR-Brillen bzw. Virtual Reality-Brillen sind bei PC-Spielern schon lange bekannt und erfreuen sich dort größter Beliebtheit. Aber solch ein Medium im Unterricht wiederzufinden, ist eher (noch) ein Novum, denn weltweit gibt es erst einige „vorsichtige Gehversuche“, wie der Informatiker Christian Stein von der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) diese Entwicklung beschreibt. Die Oberstufenschüler der 11. Klasse des Geographiekurses am Rostocker Musikgymnasium Käthe-Kollwitz kamen nun in den seltenen Genuss, sich in 360-Grad-Perspektive durch den Raum zu bewegen.
Ein umfassender Bericht vom Projekt hier als Download. [471 KB]

Ab März 2019 können die VR-Brillen und weiteren Materialien für das Unterrichtsprojekt unter folgender Adresse zur Ausleihe und Nutzung für den eigenen Unterricht angefordert werden.
christian.stein@hu-berlin (Christian Stein)
ch.stein@stoneworks.de (Christoph Stein)

 

Zooschule Schwerin

Der außerschulische Lernort im Schweriner Zoo „Schule im Grünen„ ist in den meisten Schweriner Schulen als beliebte Einrichtung etabliert. Viele Kollegen nutzen unsere Angebote, um die Theorie aus dem Unterricht für Schüler/innen praxisnah erlebbar zu gestalten. Unser Vorteil liegt darin, dass wir fächerübergreifend arbeiten und handlungsorientierte Methoden zum Einsatz bringen.
Ich möchte Ihnen Beispiele unserer Arbeit vorstellen, bei denen die Geografie einen Hauptbestandteil darstellt. Hier der volle Bericht als Download [428 KB] .

 

Studienreise Vogelsberg vom 6. – 10.10.2018

Zur diesjährigen Studienreise der Schulgeographen aus MVP stellten sich zwei Fragen: Ist das größte zusammenhängende Vulkangebiet Mitteleuropas tatsächlich ein riesiger Schildvulkan? Welche Ausstrahlung besitzt die Mainmetropole über ihre Stadtgrenzen hinaus?
Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, fuhren 33 Teilnehmer vom 6. bis 10. Oktober 2018 in den hessischen Luftkurort Schotten ins Vogelsberggebiet. Hier ein ein ausführlicher Bericht zum Download. [380 KB]

 

Tagesexkursion Elbtalauen

Auch wenn die An-und Abreise dieser besonderen Destination von Rostock aus etwas langwieriger ist, um so mehr lohnte sich diese Region im Westen unseres schönen Bundeslandes für eine Fortbildung interessierter Geographielehrer. Das Deichprogramm entlang der Elbe zeigte uns moderne Formen der Eindeichung entlang gefährdeter Flüsse. Die Wanderdünen vor Ort waren für viele aus der Gruppe eine Thematik, die eher mit der Ostseeregion verbunden sein sollte. Das Doppel-Schiffshebewerk Lüneburg am Elbe-Seitenkanal wurde uns sogar in Aktion vorgeführt. Für alle, die nicht dabei sein konnten und auch für viele, die sich erinnern möchten, hier ein ein ausführlicher Bericht zum Herunterladen. [178 KB]

 

Tagesexkursion in die Serrahner Buchenwälder

Am 14. Oktober 2017 fand unsere diesjährige Herbstexkursion statt.
Unser erstes Ziel war der Müritz-Nationalpark. Mit 322 Quadratkilometern ist er der größte Binnennationalpark Deutschlands.
Die Landschaft und die wunderschönen Buchenwälder laden zur Erkundung ein. Nicht umsonst ist diese Landschaft Unesco- Welterbe. Ilonka Vogler berichtet beeindruckend von dieser Exkursion der Schulgeographen MV.
Hier kann der Bericht geladen werden. [464 KB]

 

Tagesexkursion Wollin/Polen am 20.Mai 2017

Eine spannende Exkursion nach Wollin, voller geographischer Highlights liegt hinter uns. Grit Behm vom Landesverband nimmt alle mit auf die Reise von Rostock nach Misdroy und Umgebung, die den Tag nicht dabei sein konnten. Vielen Dank für den schönen Bericht, der hier zum Download bereitsteht [475 KB] .

 

Schulgeographentag in Rostock am 12.11.2016

Jedes Jahr im Herbst treffen sich die Schulgeographen aus MV, also ehemalige, aktive, interessierte Lehrer oder deren Partner, um geographische Themen zu diskutieren und durch Referate auf einen aktuellen Stand gebracht zu werden. Heute war es wieder so weit im Innerstädtischen Gymnasium in Rostock. Gut 60 Teilnehmer hörten das Einführungsreferat von Frau Dr. Karin Richter, Fachdidaktikerin der Uni Greifswald, über das Anliegen der Schulgeographie in MV und die Auswertung einer Befragung von Lehrern und Schülern. Danach entführte uns Dr. Christian Seeber aus Berlin in das Thema "Die Wirtschaft Chinas - Veränderungen im Reich der Mitte". Charmant, kritisch, neue Horizonte eröffnend, informativ und vielseitig brachte er uns Fakten zu diesem Land näher. Vom Fleischhunger Chinas über die Nutzung regenerative Windenergie bis hin zu seltenen Erden hörten und staunten wir über die Verknüpfung seiner Themenvielfalt. Nach einem kurzen aber leckeren Mittagsimbiss in der Schulcafeteria erklärte uns ab 13.15 Uhr Herr Steffan Loock vom IQ M-V Rostock am Beispiel Asiens die Gefahren im Umgang mit und Nutzungsmöglichkeiten von neuen digitalen Medien. Begleitet wurde die Veranstaltung mit einem Materialstand des Westermann-Verlages.
Vielen Dank allen Organisatoren und Mitwirkenden des Fortbildungstages.

 

Studienreise „Schwäbische Alb“ vom 22. – 27. 10. 2016

Peter Range hat nun wieder einen langen und interessanten Reisebericht über die Studienreise in die Schwäbische Alb verfasst, den wir gerne auf unserer Homepage online stellen wollen. Er berichtet von Ammonitenfeldern, der Donauversinkung, dem Mercedeswerk in Sindelfingen, dem Uracher Wasserfall und dem Blautopf. Spannend, vielseitig und geographisch präsentiert sich diese Exkursion.
Hier anklicken und den Bericht downloaden. Viel Spaß! [538 KB]

 

Tagesexkursion nach Hamburg (Speicherstadt und Airbuswerk)

Um 6.30 Uhr trafen sich hinter dem Rostocker Hauptbahnhof ca. 50 Teilnehmer am Reisebus von Schroeder-Reisen, um gemeinsam nach Hamburg zu starten. Ganz schön früh, denn manche kamen nach rostock angereist, doch die Stimmung war ausgelassen und die Freude groß, manch einen Kollegen nach langer Zeit endlich einmal wieder zu sehen. Kurz vor Hamburg gab es eine leckere Frühstückspause mit Kaffee und belegten Brötchen. Gut gestärkt traten wir dann um 10.00 Uhr die Führung durch die Speicherstadt an. Lustig und unterhalsam erfuhren wir vom Großprojekt der Elbphilharmonie und den Fehlern der Planung, fotografierten die schönen Backsteinbauwerke der Speicherstadt und hörten viel Neues über diesen Stadtteil Hamburgs. Um 13.00 Uhr ging es in Richtung Finkenwerder. Mit Sicht auf das Airbiswerk gab es am Bus Erbsensuppe mit Brötchen. Von hier aus war das gesamte Airbuswerk gut zu überblicken. Ein Airbus-Beluga steckte halb in einer Werkhalle und wurde gerade entladen. Fast 3 Stunden liefen wir durch die Anlage und sahen den A320 und A380 in Rohfassung, die Segmentproduktionen, die Lackierung, die Innenausstattung und die Tragwerkmontage dieser "Riesenvögel". Unglaubliche Dimensionen und unbeschreibliche Präzisionsarbeiten wurden uns hier vorgestellt. Leider war es nicht erlaubt, Fotos zu machen. Doch beeindruckt starteten wir gegen 17.00 Uhr in Richtung Rostock. Im Bus wurde viel erzählt und gelacht, bei einer Pause leckerer Butterkuchen verspeist und dann in Rostock Abschied genommen. Ein herzliches Dankeschön allen Organisatoren für diesen schönen gemeinsamen Fortbildungs-Tag.

 

DierckeWissen-Wettbewerb - Glückwünsche für Erik Weijs

Im Beisein der stellvertretenden Direktorin, Frau Regenbrecht, und der Geographielehrerin, Frau Sandberg, überreichte Herr Oschwald im Auftrag unseres Landesverbandes die Urkunde und einen Büchergutschein an Erik, unseren Landessieger im Schülerwettbewerb DierckeWissen. Erik ist Schüler einer 8. Klasse am Rostocker Gymnasium Reutershagen und mit 13 Jahren sicher einer der jüngsten Teilnehmer am Bundesfinale des Geographiewettbewerbs im Juni 2016. Er mag topographische Aufgabenstellungen und das Stöbern im Atlas. In seiner Freizeit spielt Philipp Fußball und fährt Rad.
Wir wünschen ihm für das Bundesfinale am 10. Juni viel Erfolg und drücken die Daumen.
Hier ein Langbericht zum Download über den Bundeslandausscheid. [85 KB]
Hier die Teilnehmertabelle mit ihren Platzierungen.

 

Besuch des Güstrower Wildparks

Viele Schulgeographen waren gekommen, um das 25 jährige Jubiläum des Landesverbandes gemeinsam zu feiern. Um 10 Uhr ging es nach einer kleine Begrüßung los mit der Führung durch den Wildpark Güstrow. Vorbei an Wölfen, Braunbären und Luchsen erfuhren wir Neues zum natürlichen Lebensraum dieser Tiere. Führungen mit Klassen sind hier auch möglich.
Nach einer kleinen Laudatio zum Jubiläum gab es Brötchen und einen kleinen Umtrunk für alle. Ein schöner Herbsttag mit besonderem Anlass.

Exkusion Norwegen/Nordkap/Schweden/Lofoten (23.07. bis 04.08.2015)

Lange war die Reise zum Nordkap und zu den Lofoten angekündigt und vorbereitet worden und so startete am 23.07.2015 eine Gruppe der Schulgeographen des Landes auf eine spannende Fahrt. Wer den Norden Europas liebt und gedanklich mit auf Reisen gehen möchte, ist herzlich eingeladen, die schönen Reiseberichte der Teilnehmer nachzulesen und bei den Fotos ins Träumen zu geraten.

Der Reisebericht dazu findet sich hier als pdf-Datei. [1.881 KB] (Bitte anklicken!)

Tagesexkursion in den Nationalpark "Unteres Odertal"

Im Unterricht spielt die Oder als landschaftsprägender Faktor eine große Rolle. Die Moränenlandschaft mit ihren größeren und kleineren Ortschaften war deshalb Ziel unserer Tagesexkursion. Im Bus ging es nach Schwedt, Vierraden, Gatow und zur Teerofenbrücke, sowie nach Friedrichstal. Für leckeres Essen war unterwegs gesorgt und Fachvorträge bereicherten unsere Fahrt durch diese bezaubernde Landschaft.

Ein Kurzbericht dazu findet sich hier als pdf-Datei. [862 KB] (Bitte anklicken!)

Schulgeographentag in Rostock (8.10.2014)

"Indien - näher am Leben" hieß das Thema des Schulgeographentages des Landesverbandes MV. 58 interessierte Kollegen nahmen teil und informierten sich in Vorträgen und Seminaren über die Bedeutung von Wasser in ariden Räumen sowie Indien als Reisebeschreibung und praktische Übung für den Unterricht in Form einer Stationsarbeit.
Am Ende wurde der alte Vorstand des Landesverbandes verabschiedet und neue Mitglieder gewählt.
Ein Kurzbericht dazu findet sich hier als pdf-Datei. [782 KB] (Bitte anklicken!)

Indienexkursion

Ein Land voller Gegensätze, doch bezaubernd zugleich, eine Reise zu sich selbst, zu geographischen Besonderheiten, schulische Vorbereitung....was immer wir dachten, Indien war ganz anders. Wir waren unterwegs, wir staunten, träumten, weinten und lachten. Dieses Land hat uns verzaubert und lässt tiefe Erinnerungen zurück. Eine kleine Truppe unerschrockener Schulgeographen reiste im Februar 2014 nach Indien und besuchte magische Orte des Subkontinents.

Ein Tagebuch dazu findet sich hier als pdf-Datei [3.479 KB] . (Bitte anklicken!)